ZURÜCK

 

Vier Skizzen nach Bildern von Paul Klee für Harfe und kleines Orchester (2006)

 

Orchesterbesetzung:

2 2 2 2 - 2 2 0 0 – Pk Str Hrf solo

 

1. Präludium

2. Lied des Spottvogels

3. Don Giovanino

4. Pastorale

 

Dauer: 10 min.

 

UA 13.05.2007, Musikhochschule München

Feodora Johanna Gabler, Harfe

Symphonieorchester der Studienstiftung des deutschen Volkes, Ltg. Martin Wettges

 

Klangbeispiel:

 

 

Partitur zur Ansicht:

 

 

Werkkommentar:

 

Die 4 Skizzen entstanden im Auftrag des Münchner Studienstiftungsorchesters. Angeregt von zwei Gemälden und zwei Zeichnungen von Paul Klee habe ich nach jeweils unterschiedlichen Möglichkeiten gesucht, die Soloharfe und das Orchester in ein spannungsreiches Wechselverhältnis zu setzen. Dabei war es für mich besonders reizvoll und wichtig, eine für ein Laienensemble realisierbare Musik zu schreiben, ohne jedoch meine eigene musikalischen Sprache aufzugeben. Die Nähe zum Musiktheater, zur imaginären Szene ist für alle vier Stücke bezeichnend, so übernimmt beispielsweise die Soloharfe - und oft auch einzelne Orchesterinstrumente – meist eine bestimmte „Rolle“ im musikalischen Gefüge. Das dritte Stück nimmt noch auf einer anderen Ebene Bezug zum Dramatischen: entsprechend Klees Bleistiftzeichnung „Terzett mit Don Giovanino“ handelt es sich um eine parodistische „Don Giovanni“-Version in zwei Minuten.